Zeige alle
Mein Account

Keine Produkte im Warenkorb

Bücher

Zurück zur vorigen Seite
Inhalt

Produktbeschreibung

Das Buch „Barça – Evolution des Fußballs“ (250 Seiten) reflektiert nach der großen Ära unter Josep „Pep“ Guardiola (2008-2012) vor allem die Jahre 2012 bis 2015. Der katalanische Verein hatte drei schwere Jahre zu bewälti­gen, um erneut als europäische Spitzenmann­schaft den inter­nationalen Fußball zu prägen.

Nach Guardiolas Abschied übernahm sein Co-Trainer Tito Vilanova als Cheftrainer den Verein und führte das Team in der Hinrunde zum besten Ergebnis der Vereinsgeschichte, in 19 Spielen wurden 55 Punkte errungen. Die Primera División wurde mit 100 Punkten gewonnen und der Rekord von Real Madrid egalisiert. Auf­grund des erneuten Ausbruchs einer Krebserkrankung musste Vila­nova sich in New York einer Behandlung unterziehen und zu Beginn der nächsten Saison als Cheftrainer zurücktreten. Es folgte ein mage­res Jahr unter dem argentinischen Coach Gerardo „Tata“ Martino, in dem kein wichtiger Titel gewonnen werden konnte. Der ehemalige Real Madrid- und Barça-Spieler Luis Enrique wurde verpflichtet, er verordnete dem Team ein variableres Spiel, mit langen Flanken hinter die Abwehrreihen. Nach einer schweren Krise im Winter führte Enrique das Team zum zweiten Triple. Meisterschaft, Pokal und Champions League wurden gewonnen und der Erz­rivale Real Madrid in die Schranken gewiesen.

Das Buch beschreibt den Abschied berühmter Spieler wie den von Torwart Victor Valdés und den der Legende Xavier „Xavi“ Hernández i Creus, der 17 Jahre in der ersten Mannschaft spielte. Die Publikation würdigt die Arbeit von Tito Vilanova, der Ende April 2014 verstarb. Vilanova genießt im Verein hohe Wertschätzung.

Die „Evolution des Fußballs“ wird anhand von Messis persönlicher Reifung und der Integration des Rebellen Neymar dargestellt. Messi und Neymar bilden mit dem Stürmer Suárez ein höchst erfolgreiches Sturmtrio: Messi, Suárez, Neymar, MSN – der Dreizack. In der Saison 2014/15 schoss der Dreizack 122 Tore. Außerdem wird die Philoso­phie des Ballbesitzes analysiert.

Den Abschluss bildet ein Blick auf die Kinder der Barça-Stars, die bei der Propa­gierung der katalanischen Identität und bei der internatio­nalen Vermarktung eine wichtige Rolle spielen.

Zur Person:

Dr. Klaus Dermutz, geb. 1960 in Judenburg (Österreich), studierte Theologie, Philosophie und Soziologie in Graz und Berlin. Von 2001 bis 2009 gemeinsam mit Burgtheater-Direktor Klaus Bachler Herausgeber der Reihe „Edition Burgtheater“, Autor von Theater­mono­graphien. 2010 Publikation des Gesprächsbandes mit dem Maler Anselm Kiefer unter dem Titel „Die Kunst geht knapp nicht unter“. 2012 Veröffentlichung der Biographie „Ernst Happel – Genie und Grantler“. 2015 erscheint sein erster Roman mit dem Titel „Sepsis“. Klaus Dermutz lebt in Berlin.

 

Summary

The book „Barça – Soccer Evolution“ (250 pages) by Klaus Dermutz portrays the years from 2012 to 2015 after the great era under Josep „Pep“ Guardiola (2008-2012). The Catalonian club had to overcome three difficult years in order to leave once more as European top team its mark on international soccer.

After Guardiola´s farewell Francecs „Tito“ Vilanov took over as head coach and led the team in the first half of the season to the best result in the whole history of the club. In 19 games 55 points were achieved, the title of the „Primera División“ was won with 100 points – equalising the record of Real Madrid. Because of the recurrence of his cancer Vilanova had to undergo treatment in New York City and stepped down as head coach at the beginning of the following season. Under coach Gerardo „Tata“ Martino“ a year with meagre outcome followed, and no important title could be won. The former Real Madrid- and Barça-Player Luis Enrique was signed, who gave the team a more variable game, with long and high crosses behind the defenders’ line. After a crisis during the winter Enrique led his team to the second triple: La Liga, the Copa del Rey and Cham­pions League were won and the archrival Real Madrid was fought off.

The book describes the farewell to famous players such as the goal keeper Victor Valdés and that of the legend Xavier „Xavi“ Hernández i Creus, who played 17 years in the first team. The book recognizes the work of Tito Vilanova (1968-2014), who passed away at the end of April 2014. Vilanova is still appreciated by the club.

The „Soccer evolution“ describes the personal maturation of Messi and the integration of the rebel Neymar. Messi and Neymar form with the striker Luis Suárez a very effective trio: Messi, Suárez, Neymar, MSN – the „trident“. In the last season the „trident“ scored 122 goals. Furthermore the philo­sophy of the „posesión de balón“ – ball posses­sion – is analysed.

The book concludes with a chapter on the children of the Barça-Stars, who play an important role in propagating a Catalonian identity and in international marketing.

Klaus Dermutz, born 1960 in Judenburg, Austria, studied theology, philosophy and sociology in Graz and Berlin and received his doctorate in 1992. From 2001 to 2009 he was together with Burg­theater-Direktor Klaus Bachler co-editor and author of “Edition Burg­theater”. A series of interviews with Anselm Kiefer appeared in book form 2010. 2012 publication of the biography of the player and coach Ernst Happel. His first novel with the title „Sepsis“ is published 2015. Klaus Dermutz lives in Berlin.

Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Informationen

Größe 13,5 x 13,5 cm
Zurück zum Seitenanfang