Zeige alle
Mein Account

Keine Produkte im Warenkorb

Inhalt

Produktbeschreibung

Die Sprengkraft dieses außergewöhnlichen Gedichts kommt direkt aus der Gelassenheit, mit der die Gewalt des Systems nicht versteckt, sondern vielmehr auf essenzielle Weise und in kühler Ironie aufgezeigt wird: Blackout ist geradezu ein Akt der Anklage gegen eine Gesellschaft und ein Denken, die sich selbst vernichtet haben, die vergessen haben, dass sie die innovativsten Forderungen eines besonders hoffnungsvollen Jahrzehnts verleugnet und verdrängt haben, um sich autistisch und wütend in sich selbst zurückzuziehen. (Gian Paolo Renello)

Diese neue Ausgabe von Blackout erscheint dreißig Jahre nach einem Datum, dem 7. April 1979, das den Höhepunkt der gewaltsamen Repression markierte, die gegen die große revolutionäre Welle der Siebziger gerichtet war und sie beendet hat. (Vorwort des Autors zur italienischen Neuausgabe 2009)

Blackout – ein Langgedicht über das Ende einer Epoche. Zum 80. Geburtstag des italienischen Schriftstellers und Künstlers der Neoavanguardia.

 

Zurück zum Seitenanfang