Zeige alle
Mein Account
Warenkorb: 0 Bücher für  0.00

Keine Bücher im Warenkorb

P.ROSA. Textpartitur

‹Zurück zur vorigen Seite
Inhalt

Beschreibung

Zwei Autorinnen, zwei Stimmen, die zu einer ­werden. Da wandeln sich Puppenkörperteile zu sogenannten „Textkörpern“, zu manifestierter „Kör­per­prosa“, da zirpen die Sounds der lyrischen Texte durch die begehbare Textlandschaft. Ein Gemein­schaftsprojekt, das in einer Perma­nent­ausstellung ihre Spuren hinterlässt.

„P.ROSA ist das Rosa in Prosa – Rosa ist der
offene Werkcharakter. Rosa ist prozeßorientiert.
Rosa ist Gestaltungselement. Rosa ist generations-
überschreitend. Rosa ist gattungsüberschreitend.
Rosa ist Verständigung von Autorin zu Autorin.
Rosa ist die Verschränkung von Poetischem und
Politischem. Rosa ist Raumerkundung. Rosa ist
Raumauslotung. Rosa ist Raumüberwindung.
Rosa spielt – Rosa spielt Ernst – Rosa schreibt –
Rosa klingt – Rosa schwingt – Rosa spricht –
Rosa singt – Rosa filmt – Rosa zeichnet –
in P.ROSA“

Petra Ganglbauer, geboren 1958 in Graz. Lebt als Autorin und Radiokünstlerin in Wien. Lyrik, Prosa, Essays, Hörstücke,
Projektkonzeptionen. Arbeitsaufenthalte im Ausland. Präsidentin der Grazer Autorinnen Autorenversammlung GAV. Veza Canetti-Preis 2018. www.http://ganglbauer.mur.at

Sophie Reyer, geboren 1984 in Wien, lebt in Wien, Autorin und Komponistin. Lehrt an der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich. Schreibt Prosa, Lyrik und Theatertexte (vertreten vom S. Fischer-Verlag) für Erwachsene und Kinder. Diverse Preise und Stipendien. www.http://sophiereyer.com

Zurück zum Seitenanfang
X