Zeige alle
Mein Account
Warenkorb: 0 Bücher für  0.00

Keine Bücher im Warenkorb

Tobman. Roman

‹Zurück zur vorigen Seite
Inhalt

Beschreibung

Der Journalist Frank Tobman erhält von seinem Therapeuten eine Smartwatch mit der neu entwickelten Psychotracker-App „Narravatar“, die in der Lage sein soll, Tobmans Wahrnehmungen und Gedanken in Echtzeit in ein Textfile zu übersetzen und in die Cloud der Praxis hochzuladen. Ein vierundzwanzigstündiger Aufzeichnungsprozess beginnt.

Tobman kündigt seinen Job, läuft durch die Stadt, begegnet unterschiedlichen Menschen und flüchtet immer wieder in imaginäre Soundscapes – Fluchtpunkte und Kakophonien seiner Tag- und Alpträume wie seiner Gesellschaftskritik.

»Tobman« repräsentiert das rätselhafte Grundrauschen einer bizarren Gegenwart und einer sich längst jeglicher Logik und gesicherten Interpretation entziehenden Welt.

 

„Kein Auge sieht mich, kein Ohr hört mich. Niemand riecht mich, spürt mich, nimmt mich wahr. Trotzdem werde ich beobachtet. Getrackt und analysiert. Jede Regung, jeder Atemzug, jeder Gedanke wird festgehalten. Ganz selbstverständlich und nebenbei werden dabei auch meine Vitalfunktionen und jede kleinste Stoffwechselveränderung vermerkt. Alles wird registriert und gespeichert. Mein Sehfeld wird abgesteckt, mein Wirk­lichkeitssinn kalibriert, mein Möglichkeitssinn locker und allgemein verständlich in angemessene Bahnen verwiesen, mein Selbst verwandelt sich mehr und mehr in ein paar Zahlen, wenig greifbare Teilchen, aufgelöst im allgemeinen Rauschen einer hermetischen Welt, der ich nicht zu entkommen vermag. Dies ist keine paranoide Anwandlung, kein psychotischer Schub, keine Technikfeindlichkeit. Ich bin kein unbedarfter und halbinformierter Apokalyptiker der Digitalität. Die Sache verhält sich anders, handfest, im wahrsten Sinne des Wortes.“

Jürgen Berlakovich, geb 1970, lebt in Wien. Schriftsteller und Musiker. Texte, Hörspiele, Soundessays, Audiokarikaturen, Speechsoundscapes, Performances und Filmmusik. Verwendet sprachliche Mikropartikel und DNA-Sonifikationen in Kombination mit Gitarren und Elektronik für Kompositionen und Improvisationen. Er betreibt das Solo-Musik Projekt Takamovsky, ist Co-Initiator des Literatur- und Musikperformance – Duos Sergej Mohntau und Ensemblemitglied des Vegetable Orchestra. Im Klever Verlag erschienen: Instrumentum Vocale. Ein Figurenpark aus Text und Klang, Buch + CD (2014) www.berlakovich.org

Zurück zum Seitenanfang
X